In nachfolgender Liste finden Sie Fragen, die uns häufig von Interessenten und Kunden erreichen, sowie natürlich die zugehörigen Antworten. Über die Filterbuttons lässt sich das jeweilige Themengebiet eingrenzen. Sollten Sie Fragen haben, die unsere Liste nicht beantwortet, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Gerne stehen wir schriftlich und telefonisch für die Beantwortung zur Verfügung.


Diese Frage ist genau so leicht - oder schwer - zu beantworten, wie die Frage: "Was kostet ein Auto?". Je nach Größe, Alter, Leistung und Ausstattung werden die Preise stark variieren. Vom kleinen aber feinen "Stadtwagen" für rund 10.000€ bis hin zur Luxus-Sportkarosse für über 100.000€ - von der kleinen aber feinen Web-Visitenkarte für 1.000€ bis hin zum vollausgestatteten Online-Shop für über 10.000€. So ziemlich alles ist denkbar. Entscheidend für den Preis sind also in erster Linie Ihre Anforderungen. Wir halten wenig von vordefinierten "Pauschal-Paketen", sondern legen größten Wert auf Individualität. Daher ist es für uns unerlässlich, vorab über Ihre Wünsche und Vorstellungen zu sprechen. Erst nachdem alle Anforderungen klar definiert und von uns notiert wurden, können wir Ihnen ein individuelles und seriöses Angebot erstellen.

Fragen kostet nichts!
Da bei Webmedia 2.0 Erstgespräche grundsätzlich kostenfrei sind, gehen Sie keinerlei "Risiko" ein. Lassen Sie sich von uns beraten und ein unverbindliches Angebot erstellen. Erst nachdem dieses Ihren Vorstellungen entspricht und durch Sie bestätigt wurde, beginnt die Umsetzung und fallen Kosten an. Sämtliche anfallenden Leistungen und Kosten werden im Angebot genannt, sodass Sie stets genau wissen, was Sie für Ihr Geld erhalten.

FAQ-ID: 64

Das hängt selbstverständlich ganz vom Umfang der Internetpräsenz ab. Von der einfachen Web-Visitenkarte über "verspielte" One-Pager und informellen Firmen-Homepages bis hin zu Internetforen und komplexen Online-Shops gibt es vielfältige Anwendungsbeispiele. Eine große Rolle für die Fertigstellungszeit spielt auch die Frage nach der Erstellung bzw. Anlieferung der Inhalte (Texte, Grafiken, etc.): sind diese für die direkte Nutzung vorbereitet oder müssen / sollen diese erst noch erstellt bzw. nachbearbeitet werden? Entsprechend unterschiedlich gestalten sich die Zeiten der Fertigstellung...

So haben wir bereits einfachere One-Pager in weniger als zwei Wochen veröffentlicht. Bei einer "Standard-Webseite" mit einigen Unterseiten zur Vorstellung des Unternehmens kann erfahrungsgemäß mit einer durchschnittlichen Projektdauer von vier bis acht Wochen gerechnet werden.
In jedem Fall erhalten Sie von uns vorab eine Angabe zur voraussichtlich benötigten Zeit bis zur Fertigstellung. Sollten Sie uns eine "Deadline" vorgeben, machen wir eine verbindliche Aussage darüber, ob wir diesen Termin halten können.

FAQ-ID: 116

Grundsätzlich ja!
Hierfür richten wir Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen ein sogenanntes "CMS" (Content Management System) ein. Mit diesem lassen sich sämtliche Inhalte und Funktionen Ihrer Internetpräsenz anpassen und steuern. Sollten Sie ein solches CMS nicht benötigen, weil Sie eher selten Änderungen vornehmen müssen, sparen Sie die einmaligen Einrichtungskosten bei der Erstellung.
Ob für Sie bzw. Ihr Unternehmen ein CMS sinnvoll ist, hängt also in erster Linie davon ab, wie häufig Sie Inhalte ändern wollen / müssen.

Beim Erstgespräch klären wir Sie gerne über sämtliche Vor- und Nachteile eines CMS auf und eruieren gemeinsam die Kosten für Ihre Webseite mit und ohne CMS. Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

FAQ-ID: 87

Mit einem Content Management System (sinngemäß: "Inhalte-Verwaltungssystem") können Besitzer, Administratoren oder Autoren von Webseiten deren Inhalte erweitern, anpassen oder entfernen. So können jederzeit Angebote, Neuigkeiten oder Blog-Beiträge veröffentlicht werden. Hierdurch sind Sie wesentlich flexibler, Ihre Inhalte aktueller und es lassen sich Kosten einsparen.

Ob für Sie bzw. Ihr Unternehmen ein CMS sinnvoll ist, hängt in erster Linie davon ab, wie häufig Sie Inhalte ändern wollen / müssen. Eine klassische Web-Visitenkarte mit kurzem Firmenportrait und einigen Kontaktdaten wird weniger ein CMS erfordern als eine Webseite, auf der regelmäßig (täglich, wöchentlich, ...) neue Informationen veröffentlicht werden.

Bekannte CMSysteme sind WordPress, Joomla, TYPO3, Drupal, Contao oder auch Shopify und Magento für Online-Shops. Wir haben bereits mit all diesen CMS Kundenprojekte umgesetzt oder erweitert und kennen die Vor- und Nachteile des jeweiligen Systems.
Nach Jahren der Anpassungen und "programmatischen Tricksereien" um konkrete Kundenwünsche in einem der genannten Systeme realisieren zu können, haben wir uns entschlossen, die Vorteile zusammen zu fassen und in einer Eigenentwicklung umzusetzen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und trägt den Namen "Webmedia-CMS (WCMS)". Der größte Vorteil für Sie als Nutzer: unser datenbankgestütztes CMS wird individuell für Ihre Bedürfnisse angepasst und enthält somit ausschließlich die Felder und Funktionen, die Ihr Unternehmen benötigt. Schluss mit "universellen Eingabemasken", von denen in der Regel 30-60% nicht genutzt werden und somit überflüssig sind!

FAQ-ID: 92

Ja.
Wenn nicht ausdrücklich gewünscht, erstellen wir neue Web-Projekte ausschließlich im "Responsive Webdesign" (RWD), sodass deren Inhalte auf allen Endgeräten optimal dargestellt werden. Spätestens seit die wohl bekannteste Suchmaschine "Google" bei den Ergebnissen zwischen Seiten unterscheidet, die im Responsive Design erstellt wurden und solchen, die noch mit statischem Layout versehen sind, bietet RWD nicht mehr nur eine bessere Optik und optimierte Lesbarkeit, sondern auch massive Vorteile bei der Positionierung (Suchmaschinenoptimierung).

FAQ-ID: 88

Einfach ausgedrückt:
Das Responsive Webdesign (RWD) sorgt dafür, dass Ihre Online-Inhalte (Webseite, Online-Shop, Forum, Blog) auf dem jeweils genutzten Endgerät (PC, Tablet, Smartphone, TV) optimal dargestellt werden. Demonstration gefällig? Ziehen Sie Ihr Browserfenster schmaler, während Sie auf dieser Seite sind - oder rufen Sie die gleiche Seite auf Ihrem Smartphone auf - und erleben Sie den Effekt live!
Vergleich einer Webseite mit und ohne Responsive Design:

OHNE Responsive Design
Webseite ohne Responsive Design
 
MIT Responsive Design
Webseite mit Responsive Design
 

Responsive Webdesign stellt aber nicht "nur" Ihre Inhalte optimiert dar, sondern ist auch wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung und sorgt somit für höhere Besucherzahlen. Die Suchmaschine "Google" unterscheidet bereits seit 21.04.2015 bei Suchanfragen zwischen Seiten mit und ohne RWD und positioniert Webseiten mit optimierten Inhalten deutlich besser in den Suchergebnissen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Google Meldung zu Responsive Deisgn

Die Frage, für welche Seite RWD geeignet ist, kann somit ausnahmsweise "pauschal" beantwortet werden: alle!

FAQ-ID: 113

Der Verständlichkeit halber nehmen wir in diesem Fall das Resümee vorweg und zeigen anschließend auf, wie wir zu diesem kommen...

Fazit

  • Sind Sie bzw. Ihr Unternehmen mit einer Webseite, einem Online-Shop oder in einer anderen Form im Internet vertreten, macht eine Suchmaschinenoptimierung in jedem Fall Sinn.
  • Wie weit diese geht, welches Maßnahmenpaket zum Erfolg führt und welches Budget hierfür eingeplant werden muss, hängt ganz von Ihrer Zielsetzung und Ihrem Angebot an Besucher ab.
  • Zielgruppenbestimmung und Individualität sind entscheidende Faktoren.
  • Durch mittel- und langfristige Maßnahmen lassen sich nachhaltig mehr Besucher generieren.
  • Vorsicht bei Pauschal-Angeboten von dubiosen "Online SEO-Agenturen"! (Sollten Sie auf einer solchen Seite landen, prüfen Sie immer vorab das Impressum.)

Ziel der SEO
Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung (kurz "SEO" für den engl. Begriff Search Engine Optimization) ist es, Ihre Internetpräsenz (Webseite, Online-Shop, Forum, etc.) in Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo, etc. möglichst weit oben in der Liste der Suchergebnisse anzuzeigen. Dadurch erhöhen sich die Besucherzahlen und die Zahl Ihrer Kunden / Interessenten nimmt in der Regel zu.

Vorgehen bei der SEO
Hier alle Maßnahmen und Arbeitsschritte einer guten SEO auf- und im Detail auszuführen, ginge etwas zu weit. Alleine der Suchmaschinenriese "Google" führt aktuell 204 Kriterien an, nach welchen er Internetseiten indexiert (in der Ergebnisliste platziert)...
Aber grundsätzlich wird im ersten Schritt der SEO geprüft und priorisiert, welche dieser Kriterien für Ihr Unternehmen am relevantesten sind. Im Anschluss werden diese Punkte systematisch abgearbeitet, das äußere Erscheinungsbild aufpoliert, Querverbindungen geschaffen und schlichtweg alles daran gesetzt, dass Ihr Online-Angebot mehr Besucher erhält.

Die Verwandlung von Suchergebnissen in Besucher
Ein solches individuelles Maßnahmenpaket kann sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Maßnahmen enthalten. Durch kostenpflichtige Angebote wie beispielsweise Google AdWords, Facebook-Kampagnen oder Bannerwerbung wird der Bekanntheitsgrad und Zulauf Ihrer Website drastisch gesteigert. In jedem Fall sollten alle Mechanismen speziell auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet werden, um eine möglichst hohe "Conversion rate" zu erzielen.

Vorsicht bei "Garantien"
Diese notwendige Individualität ist einer der Hauptgründe dafür, dass im Internet und per Spam-Mail kursierende "SEO Pauschal-Angebote" mit Versprechungen wie "Mit uns auf Platz 1" gar nicht den gewünschten Erfolg herbeiführen können... Wäre es tatsächlich so einfach, was hindert unsere Mitbewerber, gleiches zu unternehmen und mit uns an oberster Stelle zu stehen? Webmedia 2.0 garantiert keine festgelegte Platzierung. Aber wir garantieren messbar steigende Besucherzahlen und im Umkehrschluss mehr Interesse an Ihrem Online-Angebot.

FAQ-ID: 115

​Wie weit oben / vorne Sie dauerhaft bei den Suchergebnissen erscheinen, hängt stark damit zusammen, wieviele Mitbewerber in Ihrem Segment tätig sind und was diese für das Erreichen und Halten der "oberen Ränge" tun. Um diese Frage im Detail beantworten zu können, müsste also zuvor eine (erneute) Analyse der Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchgeführt werden.

De facto bleiben Sie nur permanent ganz vorne mit dabei, wenn Sie entsprechende Maßnahmen auch aktiv und ebenso permanent ergreifen. Welche Maßnahmen das sind, zeigt die SEO-Analyse, in welcher auch Ihre Mitbewerber berücksichtigt und verglichen werden. Hier einige Beispiele für Maßnahmen, die Ihre Online-Inhalte für Suchmaschinen "besser aussehen" und diese nach vorne rücken lassen (können):

  • Regelmäßige Aktualisierungen Ihrer Internetpräsenz (z. B. durch Artikel, News, neue Produkte, etc.)
  • Eröffnen, pflegen, aktualisieren eines Social-Network-Profiles (Facebook, Google+, Twitter, Instagram, Pinterest, etc.)
  • Mehr Links und Back-Links (Seiten zu denen eine Verlinkung und zurück besteht)
  • Nutzung spezieller "Suchmaschinen-Dienste" wie Google Analytics, Google AdWords oder Google SearchConsole

Als Allround- und Internet-Agentur gehört die Suchmaschinenoptimierung zu unserem Steckenpferd Sollten Sie weitergehende Fragen haben, oder Ihre Internetpräsenz prüfen und "pushen" lassen wollen, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

FAQ-ID: 90

Kurz und schmerzlos: das dauert etwas.
Wer schnelle Resultate erwartet, den müssen wir leider enttäuschen... Es mag SEO-Agenturen geben, die solcherlei und einiges mehr versprechen, ja sogar "garantieren". Diese haben nicht etwa bessere "Werkzeuge", sondern geben schlichtweg Dinge vor, die selten tatsächlich und noch seltener langfristig erreicht werden. Ausführlichere Informationen und Beiträge Betroffener hierzu finden sich im Internet zur Genüge.

Wann das gewünschte Resultat einer Suchmaschinenoptimierung - nämlich die bessere Platzierung in den Suchergebnissen - tatsächlich eintritt, hängt von vielen und komplex miteinander "verwobenen" Faktoren ab. Nicht zuletzt auch davon, welche Maßnahmen Ihre Mitbewerber ergreifen und wie lange sie dies schon tun.

Sollten Sie Interesse an einer seriösen Beratung haben, in deren Verlauf wir Sie über sämtliche Fakten und Möglichkeiten aufklären, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

FAQ-ID: 89

Conversion
Die "Conversion" bezeichnet im Marketing grundsätzlich die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden. Diese Überführung von einem Status in einen anderen kann allerdings auch wesentlich feiner definiert werden. Beispielsweise könnten die Ziele einer Conversion auch lauten:

  • Umwandlung von Suchmaschinen-Ergebnissen in Besuche Ihrer Webseite
  • Umwandlung eines Webseiten-Besuchers in einen Download-Interessenten
  • Umwandlung von Webseiten-Besuchern in Kontaktanfragen
  • Umwandlung der Webseiten-Besucher in Newsletter-Abonennten
  • Umwandlung eines Interessenten in einen Käufer

Conversion-Rate
Mit dem sogenannten "Conversion-Tracking" wird gemessen, wie erfolgreich Ihre Zielgruppe dazu bewogen wird, die von Ihnen gewünschte Aktion durchzuführen. Die Zahl der erfolgreich umgewandelten Besucher und Interessenten stellt die Conversion-Rate dar.

FAQ-ID: 91

Erste Grundvoraussetzung ist natürlich eine technisch einwandfreie Programmierung. Des weiteren spielen Inhalte, Präsentation und Geschwindigkeit eine wichtige Rolle. Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung rundet diese "Basics" letztlich ab.
Aber all diese Voraussetzungen können noch so gut erfüllt sein - wenn niemand von Ihrem Online-Angebot erfährt, werden sich die Verkaufszahlen vermutlich weiterhin in den unteren Regionen bewegen. Umso eher, je mehr Mitbewerbern mit gleichem oder ähnlichem Produktsortiment Sie am Markt gegenüberstehen.

Aktivwerbung für Ihren Shop ist somit nahezu unumgänglich. Möglichkeiten gibt es zahlreiche und auch für jedes Budget. Allerdings sind hohe Investitionen nicht automatisch der Garant für nachhaltigen Erfolg. Es sind meist langfristig angelegte Marketingkampagnen und etwas Ausdauer, die sich schlussendlich bezahlt machen.

Wenn Sie planen einen Online-Shop zu eröffnen oder Ihren bereits bestehenden Shop "pushen" wollen, wenden Sie sich vertrauensvoll an Webmedia 2.0. Wir beraten Sie und realisieren bzw. optimieren Ihr Online-Angebot nach den aktuellsten Standards.

FAQ-ID: 122

Ja! Wir machen Ihre Inhalte allen zugänglich.

Immer mehr Tätigkeiten des Alltags finden im Internet statt. Und auch die Gruppe der Internetnutzer steigt stetig. So nutzen heute mehr ältere Menschen und Personen mit Behinderungen das Internet denn je. Somit wird der barrierefreie Zugang zu digitalen Inhalten immer wichtiger.

Aber nicht nur Menschen mit Behinderungen profitieren von der Barrierefreiheit. Das Einhalten genormter Standards sowie einer einfachen und klar definierten Struktur verbessert grundsätzlich die Kompatibilität, erhöht die Stabilität, verkürzt Ladezeiten und bietet optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

Wer profitiert von barrierefreien Inhalten:

  • Hör- oder Sehbehinderte Menschen
  • Unerfahrene Besucher
  • Senioren und Seniorinnen
  • Motorisch oder kognitiv behinderte Menschen
  • Nutzer von mobilem Internet
  • Suchmaschinen

FAQ-ID: 114

Sollten Sie uns Fotos oder Grafiken für Ihre Webseite oder Ihren Druckauftrag zukommen lassen, sollten diese gewisse Anforderungen erfüllen. Die exakten Vorgaben hängen immer auch von dem späteren Verwendungszweck ab, aber grundsätzlich gelten folgende Anforderungen an das Bildmaterial:

Digitale Verwendung (Anzeige auf Bildschirmen)
» Webseite, Online-Flyer, Social-Profile, Banner, Slideshows, etc.

  • Auflösung: mindestens 72 dpi
  • Größe: mind. so breit und hoch wie die spätere Anzeige (z. B. 600 x 150 Pixel)
  • möglichst ohne vorherige Anwendung von Effekten, Masken und/oder Filtern

Druckerzeugnisse
» Briefpapier, Visitenkarten, Flyer, Magazine, Fahrzeugbeschriftungen, etc.

  • Auflösung: mindestens 150 dpi (besser 300 dpi oder mehr)
  • Größe: mind. so breit und hoch wie die spätere Anzeige (z. B. 21 x 29,7 cm für DIN A4 vollflächig)
  • möglichst ohne vorherige Anwendung von Effekten, Masken und/oder Filtern

FAQ-ID: 117

Mit einem Wort: Alle.
Von feinsten Lasergravuren auf edlen Füllfederhalter- und Kugelschreibersets bis hin zu vollflächigen Grafiken und Foto-Text-Kompositionen für Auflieger (Anhänger) von 40-Tonner-LKWs haben wir schon so ziemlich jede erdenkliche Größe gestaltet und auf unzählige Oberflächen gebracht. Auch exklusive Veredelungen wir Prägungen, Wasserzeichen oder spezielle Lacke stellen für uns keine Hürde dar. Sie sagen uns, was Sie sich für Ihr Unternehmen vorstellen und wir setzen es für Sie um - so einfach kann es sein. :-)

FAQ-ID: 119

Das kann beispielsweise bei Vorschaugrafiken vorkommen, die entweder nur für die digitale Verwendung erstellt oder größer als im vorgesehenen Format ausgedruckt werden. In der Regel erhalten Sie Vorschaugrafiken von Webmedia 2.0 als PDF-Datei im Format DIN A4 und mit geeigneter Auflösung, sodass stets ein aussagekräftiger Ausdruck erstellt werden kann.

Bei den meisten Druckprodukten besteht die Möglichkeit, vorab einen "Proof" bzw. ein Musterexemplar zu erhalten. Dieses entspricht 1:1 dem späteren Druckerzeugnis, das Sie angeliefert bekommen.

FAQ-ID: 125

1. Die Druckvorstufe
wird auch als "Prepress" bezeichnet und umfasst den gesamten Ablauf vor der Herstellung Ihrer Print-Produkte. Hierzu zählen Layouterstellung, Textsetzung, Gestaltung, Aufbereitung, Retusche und sonstige Bearbeitungen.

2. Der Proof
ist die Kontrolldatei oder der Kontrollausdruck, die/den Sie von uns erhalten, nachdem sämtliche gestalterischen Arbeiten abgeschlossen sind. Hier haben Sie die Möglichkeit, letzte Korrekturen - gleich welcher Art - vorzunehmen.

3. Die Druckfreigabe
muss von Ihnen erteilt werden, bevor die Produktion beginnen kann und erfolgt in der Regel schriftlich nach Abnahme des Proofs.

4. Die Druckvorlage
ist die zur Produktion notwendige Datei, welche an direkt die Druckerei übermittelt wird. Da die Anforderungen und Vorgaben der zahlreichen Druckereien mit verschiedenen Schwerpunkten und technischen Ausstattungen stark variieren, wird die Druckvorlage vor jedem Druckauftrag von uns neu erstellt.

FAQ-ID: 118

Wenn Sie es wünschen, nutzen wir auch vorgefertigte Templates von Drittanbietern (z. B. für die Erstellung Ihrer Webseite). Jedoch nicht generell, da wir großen Wert auf Individualität und Wiedererkennungswerte legen. Wir sind der Meinung, dass ein einmalig und eigens für Sie entworfenes sowie Ihrer Corporate Identity angepasstes Design stets die beste Wahl ist...
Allerdings sind wir uns durchaus bewusst, dass nicht grundsätzlich jeder Verwendungszweck die Investition in ein hochgradig und bis ins Detail ausgereiftes Design rechtfertigt. Vorlagen und Templates gibt es für nahezu jeden Geschmack und Geldbeutel, wobei der Preis nicht unbedingt etwas über die "Qualität" aussagt...

Gerne zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der beiden Varianten auf und beraten Sie mit jahrelanger Erfahrung bei der Wahl der geeigneten Vorgehensweise.
» So erreichen Sie uns

FAQ-ID: 112

Wir selbst: ja.
Allerdings pflegen wir beste Kontakte zu kreativen Künstlern/-innen und Illustratoren/-innen der unterschiedlichsten Stilrichtungen. Von Werbezeichnern über Kinderbuchillustratorinnen bis hin zu Graffiti-Künstlern... Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und wären begeistert, Ihnen bei der Realisierung mit Rat und Tat sowie unseren Kontakten zur Seite stehen zu können.

FAQ-ID: 111

Corporate Identity (CI)
oder auch "Cooperative Identity" bezeichnet die Alleinstellungs- und Wiedererkennungsmerkmale Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation. Also die Merkmale, die Sie von anderen Unternehmen unterscheiden.

Corporate Design (CD)
versteht sich als "visuelle Identität" eines Unternehmens oder einer Organisation. Zum Beispiel im Firmenlogo, anhand der Arbeitskleidung (Corporate Wear), der Farbgebung oder dem einheitlichen Schriftbild.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Entwicklung Ihrer eigenen CI und dem zugehörigen CD. Das Resultat wird ein "Kodex" sein, der sämtliche Layouts und Verhaltensregeln für die Erstellung diverser Schriftstücke und Repräsentationsmaterialien im gesamten Unternehmen festlegt.

FAQ-ID: 110

Einfach erklärt:
Wenn Sie sich von uns ein Logo, eine Grafik, ein Video, eine Animation oder sonstige Medien erstellen lassen, erhalten Sie bzw. Ihr Unternehmen grundsätzlich ein "einfaches Nutzungsrecht". Das heißt, Sie können und dürfen diese Medien sowohl zeit- als auch raumunabhängig nutzen. (Unter Umständen ist bei der Verwendung die Nennung des Urhebers - z. B. bei redaktionellen Fotos - erforderlich.)

Allerdings:
Das Urheberrecht bleibt grundsätzlich beim Hersteller oder Anbieter. Somit ist es nicht gestattet, von uns erstellte oder überlassene Medien und Dateien ohne vorherige Vereinbarung an Dritte weiterzugeben oder zu vervielfältigen.

Hinweis aus aktuellem Anlass:
Dies gilt insbesondere auch für Vorschaumaterialien, die Sie von uns während der Umsetzungsphase erhalten. Diese sind und bleiben auch nach der Umsetzung Eigentum des Herstellers oder Anbieters. Sie erhalten das Nutzungsrecht ausschließlich für das von Ihnen gewählte und vertraglich überlassene "Werk" (Logo, Foto, Grafik, Video, etc.)

Rechtsverbindliche Informationen
hierzu finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im §4 "Urheber- und Nutzungsrecht".

FAQ-ID: 120

Wir werden hin und wieder gefragt, welche Vorbereitungen für ein bevorstehendes Foto-Shooting getroffen werden können. Das kommt selbstverständlich ganz auf die "Art" des Shootings an, aber wenn Sie die nachfolgenden Fragen größtenteils beantworten können, steht den erfolgreichen Vorbereitungen nichts mehr im Wege:

  1. Für welchen Zweck werden die Fotos benötigt?
  2. Wo werden die Aufnahmen später verwendet?
  3. Welche/s Motiv/e soll/en festgehalten werden?
  4. In welcher Größe werden die Fotos abgebildet?
  5. Aufnahmeformat (hoch, quer, quadratisch)?
  6. Gewünschter "Look" der fertigen Fotos?
  7. Indoor- oder Outdoor-Aufnahmen?
  8. Welchen "Eindruck" sollen die Aufnahmen hinterlassen?
  9. Gibt es Elemente, welche den Wiedererkennungswert Ihrer Fotos bzw. Ihres Unternehmens steigern können?

Auch die Frage: "Beschäftigen / vermitteln Sie Visagisten bzw. Visagistinnen?" wird häufiger gestellt. Die Antwort lautet "Jain"... In der Regel arbeiten unsere Fotografen mit einem persönlichen Netzwerk von Visagisten/Visagistinnen zusammen. Aufgrund der gegenseitigen Kenntnis, ist der reibungslose Ablauf vor Ort sichergestellt. Sollten Sie allerdings über eigene Kontakte in diesem Bereich verfügen und diese in das Shooting einbinden wollen, spricht absolut nichts dagegen.

Diese sowie weitere Fragen und Gedanken werden in jedem Fall vor einem terminierten Shooting nochmals mit Ihnen abgestimmt... Sollten Sie noch Fragen zum Thema "Fotoshooting" oder Terminanfragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

FAQ-ID: 121

TeamViewer-Logo

TeamViewer® ist eine mächtige und absolut sichere Software für schnelle und professionelle Fernwartung. Das Programm ermöglicht es uns, in verschiedenen Szenarien aus der Ferne für Sie tätig zu werden und dadurch Aufwände und Kosten einzusparen. Außerdem können Probleme wesentlich schneller analysiert und behoben werden, als wenn zuvor ein Termin vor Ort vereinbart werden müsste.

Szenario 1: spontaner Zugriff mit Authentifizierungs-Dialog
Für diese Variante können sich unsere Kunden den "Webmedia 2.0 QuickSupport" (grauer Download-Button in der Fußzeile) herunterladen. Wird dieser gestartet, erhalten wir eine "Serviceanfrage" und können uns - nachdem der Zugriff nochmals per Mausklick freigegeben wurde - auf den PC aufschalten und gemeinsam mit unseren Kunden das Problem oder die Aufgabe bearbeiten.

Szenario 2: permanenter Zugriff via VPN-Kanal
Diese Variante findet meist auf Kunden-Servern Anwendung und ermöglicht es uns, auf Computer zuzugreifen, auch wenn gerade niemand vor Ort ist und den Zugriff explizit autorisiert. Den Download des "Webmedia 2.0 Host-Client" finden Sie ebenfalls in der Fußzeile - blauer Download-Button.
 

FAQ-ID: 106

Wenn Sie Kunde im Bereich "EDV & IT" bei Webmedia 2.0 sind, pflegen wir Ihre Hard- und Software in unserem Inventarisierungssystem ein, sodass alle Daten zentral verwaltet werden. Diese erfassten Daten erhalten Sie als übersichtlich strukturierte PDF-Datei, sobald die Daten vollständig sind oder diese sich ändern.
Hierzu gehören auch sämtliche Seriennummern, Lizenz- und Produktschlüssel von Produkten, die über Webmedia 2.0 erworben wurden oder welche Sie uns bei der Datenerfassung zur Verfügung stellen. So behalten Sie den Überblick über Ihre EDV- und IT-Infrastruktur - selbst bei einem Anbieterwechsel.

FAQ-ID: 124

Ein Bildschirmfoto oder auch "Screenshot" kann beispielsweise sehr hilfreich sein, wenn unklare Meldungen und Fenster "abfotografiert" werden sollen, um diese im Anschluss an Ihren EDV-Dienstleister zu übermitteln. Aber auch unzählige andere praktische Anwendungsbeispiele lassen sich konstruieren (Screenshot einer Webseite, von Kontaktdaten, einem Textabschnitt, etc.).
 

Screenshot unter Windows erstellen

Ab der Windows-Version "Vista" ist das Programm "Snipping Tool" mit an Bord, mit welchem sich recht einfach ganz passable Screenshots erstellen lassen. Seit der Windows-Version 10 lassen sich Aufnahmen auch mittels Timer (Zeitauslöser) erstellen.

  1. Starten Sie das Programm "Snipping Tool":
    START ⇒ Windows-Zubehör ⇒ Snipping Tool
    Snipping Tool im Windows Startmenü
     
  2. Es öffnet sich folgende Anzeige:
    Snipping Tool - Ansicht
     
  3. Über die Schaltfläche "Modus" können Sie einstellen mit welcher Begrenzung Ihr Screenshot aufgenommen werden soll:
    Snipping Tool - Modusauswahl
     
  4. Mit einem Klick auf die erste Schaltfläche "Neu" nehmen Sie den gewünschten Bildschirmausschnitt auf und im nachfolgenden Fenster können Sie die Aufnahme wie gewohnt über "Datei ⇒ Speichern unter..." als JPG, PNG, oder GIF Datei auf Ihrem Computer speichern.
     
Screenshots unter Mac OS erstellen

Mac-Nutzer haben es ein wenig einfacher...

  1. Für einen Screenshot des gesamten, aktuellen Bildschirms tippen Sie die Tastenkombination Command + Shift + 3
    Mac Tastenkombi - Gesamter Bildschirm
     
  2. Für einen Screenshot eines Bildschirmausschnitts die Tastenkombination Command + Shift + 4
    Mac Tastenkombi - Ausschnitt
     
  3. Die aufgenommene Datei befindet sich anschließend auf dem "Schreibtisch" Ihres Macs.

Auch für Mac-User gibt es noch weitere Möglichkeiten und Varianten mit Bordmitteln Aufnahmen Ihres Bildschirms anzufertigen sowie zu steuern, in welchem Format und an welchem Ort die Aufnahme gespeichert wird.
Erfahren Sie hier mehr dazu.

FAQ-ID: 107

Das hängt von der verwendeten Backup-Software ab. Neben vielen Programmen von namhaften Herstellern zu unterschiedlichsten Preisen gibt es auch zahlreiche kostenfreie Lösungen, die jede für sich Ihre Vor- und Nachteile aufweist.

Anleitungen finden sich meist auf der Internetseite des jeweiligen Software-Herstellers sowie in einschlägigen Foren und Blog-Beiträgen » öffne Google-Suche

Die erste Frage, die sich stellt: ist Ihre Datensicherung vollständig, validiert (geprüft) und "bootfähig"? Nur so können im Falle eines Totalausfalls oder Hardwarewechsels sämtliche Daten in kürzester Zeit wieder "wie zuvor" hergestellt werden.
Eine weitere Form der Daten- und Dateisicherung stellt beispielsweise die "Synchronisation" dar. Bei dieser werden Daten an "Speicherort B" mit den Daten an "Speicherort A" abgeglichen und auf gleichem / aktuellem Stand gehalten.

Oftmals ist aus verschiedenen Gründen eine Mischung dieser oder weiterer Methoden die optimale Lösung, welche absolute Sicherheit gewährleistet. Wenn Sie Probleme oder Fragen mit/zu der derzeitigen Sicherungsmethode Ihrer Firmendaten haben, wenden Sie sich jederzeit an uns. Auf Wunsch beraten wir Sie auch zu Datenschutzmechanismen, Datensicherungen nach dem Datensicherungskonzept des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) sowie Möglichkeiten einer Datenwiederherstellung und -rettung nach einem Datenverlust.

FAQ-ID: 103

  1. Prüfen Sie, ob Ihr Router korrekt angeschlossen und eingeschaltet ist
  2. Leuchten am Router die LEDs "Power" und "DSL / Online"
  3. Überprüfen Sie im Handbuch des Routers die Bedeutung der LED-Blink-Signale
  4. Prüfen Sie sämtliche LAN-Kabelverbindungen
  5. Prüfen Sie ggf. die WLAN-Verbindung (leuchtet die WLAN-LED am Router?)
  6. Überprüfen Sie in den "Netzwerk- und Interneteinstellungen" Ihres Computers den Netzwerkstatus und die Netzwerkeinstellungen
Sollten die aufgeführten Schritte nicht zur Lösung des Verbindungsproblems führen, kontaktieren Sie uns und wir analysieren und beheben das Problem vor Ort.

FAQ-ID: 105

Leider lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten...
und hängt natürlich stark von der "Quelle" der Meldung ab. So beinhalten Fehlermeldungen des Betriebssystems oder professioneller Software in der Regel einen Fehlercode, welcher oftmals Aufschluss über die Ursache gibt und zur Behebung führen kann. Hinweise hierzu erhalten Sie meist auf der Webseite des Herstellers oder in der Bedienungsanleitung der jeweiligen Software.

Allerdings können "undefinierbare" oder fremdsprachige Meldungen auch ein Hinweis auf eine Sicherheitslücke bzw. den Befall durch Schadsoftware sein. In einem solchen Fall sollten Sicherheitsprogramme überprüfen, ob und wo Schwachstellen bzw. Infizierungen vorhanden sind und diese im Bestfall beseitigen. Die Wahl der richtigen Sicherheits-Software bzw. des weiteren Vorgehens hängt wiederum von der Art der vermeintlichen Bedrohung ab.

Sollten Sie über die bekannten Suchmaschinen keinen Lösungsansatz finden oder das "fach-chinesisch" mancher Internet-Foren nicht verstehen, hilft Ihnen Webmedia 2.0 gerne weiter. Mit unserer bewerten Fernwartungssoftware "Webmedia 2.0 QuickSupport" verschaffen wir uns schnell und unkompliziert einen Überblick und analysieren die Ursache der (Fehler)Meldung.

FAQ-ID: 108

Was anänglich ein kleines "Stottern" oder Ruckeln ist, kann schnell zum Totalausfall des PC-Systems führen. Das richtige Vorgehen hängt von der Ursache für derartige Aussetzer und Ausfälle ab. In jedem Fall sollte schnell gehandelt und sämtliche Dateien auf einen externen Datenträger gesichert werden. Diese Sicherungen sollten Sie - bis das Problem behoben ist - so häufig durchführen, dass bei einem Totausfall gewährleistet ist, dass keine oder möglichst wenig Daten verloren gehen.
Häufige Fehlerquellen und Problemursachen:

  • Hardware-Konflikte
  • RAM-Fehler
  • Überhitzung
  • Schadsoftware
  • Fehlerhafte Peripheriegeräte
  • Defekte Systemkomponenten

Um die Ursache des Problems zu beseitigen, können Sie eines der einschlägigen Internetforen konsultieren oder - falls Ihnen die Zeit fehlt bzw. die Symptome sich nicht beseitigen lassen - nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir analysieren das Problem dank unserer Fernwartungssoftware "Webmedia 2.0 QuickSupport" komfortabel und schnell.

FAQ-ID: 109

Nicht jede Schadsoftware "schadet" unmittelbar... So gibt es beispielsweise "Malware" und "Adware", welche den Betroffenen Nutzer mit mehr oder minder störender Werbung "versorgen", jedoch keinen direkten Schaden am System verursachen. Allerdings können durch solche Programme "Einfalltore" für andere und weitaus schädlichere Software geschaffen werden.

In jüngster Vergangenheit kam es in Deutschland stark vermehrt zu Infizierungen mit "Ransomware" - sogenannten "Erpressungstrojanern". Hier bleibt in den meisten Fällen nur zu hoffen, dass Ihre (Firmen)Daten in autarken und verschlüsselten Sicherungen vorliegen, da diese aggressive Form der Schadsoftware auch Backup-Dateien verschlüsselt, welche permanent - z. B. im Firmennetzwerk oder auf externen Festplatten - vorliegen.

Das oberste Ziel sollte also vom ersten Tag an ein "sauberes System" sein, das im Falle eines Befalls entweder repariert oder ggf. wiederhergestellt werden kann. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlicher und stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor.

Ist Ihr Computer bereits betroffen, sollten Sie diesen umgehend vom Internet und/oder Intranet trennen, den PC herunterfahren, vom Stromanschluss trennen und sich anschließend an einen Fachmann wenden. Wie erfolgsversprechend eine Reparatur ist, hängt nur zu oft davon ab, wie schnell und wie "richtig" reagiert wurde.

FAQ-ID: 102

Der Hersteller Microsoft© stellt diverse "Hotfixes" für die Update-Funktion seines Betriebssystems Windows® zur Verfügung mit welchen Sie die gängigsten Probleme selbst lösen können. Auch die "MS Wissensdatenbank (KB)" stellt Artikel und einzelne Updates zur Verfügung, mit welchen sich unter Umständen Probleme mit dem Windows-Update beheben lassen.

Sollte die Windows-Aktualisierung nach wie vor fehlschlagen oder nicht automatisch gestartet werden, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir analysieren das Problem über unsere professionelle Fernwartungssoftware "TeamViewer" direkt auf Ihrem Computer.

FAQ-ID: 104

Sofern Sie die Gründe für das Nicht-mehr-starten des Computers nicht kennen bzw. kein technisches Know-How in diesem Bereich besitzen, raten wir grundsätzlich dazu, dieses Gerät vorsorglich vom Strom zu trennen und einen "Profi" zu kontaktieren.
Ob eine System- und Datenrettung oder -wiederherstellung notwendig und erfolgreich ist, hängt stark davon ab, was die Ursache des Problems ist bzw. welche Schritte zwischenzeitlich unternommen wurden. Leider kommt es immer wieder vor, dass wir erst konsultiert werden, wenn bereits einige "Eigenversuche" unternommen wurden, welche bei der Behebung des Problems zu - teils schwerwiegenden - Komplikationen führen können. Bishin zu einem Totalverlust der Daten, wenn zuvor keine validierten Datensicherungen erstellt wurden.

Ein Computer in ihrem Unternehmen startet nicht mehr?
» Kontaktieren Sie uns

FAQ-ID: 101

Erstgespräche - egal in welchem Bereich (Web, Design oder IT) - sind grundsätzlich kostenfrei und völlig unverbindlich. Uns ist bei diesem ersten Kennenlernen nicht nur wichtig, etwas über Ihr Projekt oder Ihre Idee zu erfahren, sondern auch Sie persönlich zu erleben. Schließlich spiegelt Ihre Webseite, Ihre Visitenkarte oder Ihre IT-Ausstattung immer auch ein wenig Ihre eigene Persönlichkeit wider und trägt ein Bild nach außen, das authentisch sein solllte.

Für persönliche Erst-, Beratungs- oder sonstige Gesprächstermine ist eine vorherige Terminvereinbarung unbedingt notwendig. Rufen Sie uns gerne während der Sprechzeiten an oder nutzen Sie unser Kontaktformular rund um die Uhr.

FAQ-ID: 131

Auf unserer Kontaktseite finden Sie neben sämtlichen Kontaktmöglichkeiten auch unsere Öffnungs- und Sprechzeiten. Zu diesen Zeiten erreichen Sie uns meist direkt. Sollten wir uns gerade im Kundengespräch befinden, das Büro kurzfristig nicht besetzt sein oder Sie außerhalb dieser Zeiten anrufen, können Sie uns jederzeit eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Ihre AB-Nachricht wird uns umgehend von unserer Telefonanlage per E-Mail zugestellt, sodass wir auch unterwegs - selbst im Ausland - schnellstmöglich reagieren können. So verhält es sich natürlich auch mit E-Mails bzw. Nachrichten über das Homepage-Kontaktformular, die uns direkt erreichen und so bald als möglich bearbeitet werden.

Für persönliche Beratungs- und Gesprächstermine ist eine vorherige Terminvereinbarung unbedingt notwendig. So können beide Seiten diesen Termin im Kalender blocken und ggf. zuvor besprochene Vorbereitungen treffen. Übrigens: "Erstgespräche" sind bei Webmedia 2.0 grundsätzlich kostenfrei!

FAQ-ID: 123

Alles aus einer Hand ist für uns nicht nur eine Floskel.
Sofern Sie dies wünschen, sind wir Ihr Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um "Web, Design oder IT" geht. Je nach Tätigkeitsfeld setzen wir Ihre Aufgaben intern um und/oder fungieren als 'Projektleiter' und koordinieren sämtliche Arbeitsschritte mit etwaigen Drittanbietern. Durch unser starkes Partner-Netzwerk können wir in kürzester Zeit maßgeschneiderte Angebote einholen und bieten oft das beste Preis- / Leistungsverhältnis. Nichtsdestotrotz steht es Ihnen natürlich absolut frei, eigene Angebote einzuholen und diese mit den von uns erhaltenen zu vergleichen. Sie bleiben also in jedem Fall absolut unabhängig und flexibel.

Vorteile, die sich durch "einen Ansprechpartner für alles" ergeben:

  • Kürzere "Dienstwege" und verkürzte Bearbeitungszeiten
  • Maßgeschneiderte Angebote und beste Preis- / Leistungsverhältnisse
  • Zentralisierte Verwaltung und Verantwortlichkeit
  • Eine Kostenstelle bzw. ein Ansprechpartner bei buchhaltärischen Fragen
  • Kostensparend durch professionelle Erstellung und Archivierung Ihrer Daten und Dateien für spätere Verwendung in anderen Bereichen
  • Volle Kompatibilität der erstellten Dateien zu anderen Bereichen (z. B. Ihr Firmenlogo für den Druck in einem Hochglanzmagazin [Print] als auch für die Firmen-Homepage [Web])
  • Nur eine Arbeits- und Vorgehensweise, an die man sich gewöhnen "muss"... Gerade dieser Punkt spielt für viele unserer Kunden eine große Rolle: "Es ist äußerst angenehm festzustellen, wie zuverlässig und kundenorientiert Webmedia 2.0 arbeitet. Das anhaltend hohe Niveau und Kundennähe schaffen Vertrauen und die Sicherheit, auch in einigen Jahren noch einen / unseren Ansprechpartner für alles zu haben." (Zitat aus den Kundenmeinungen)

FAQ-ID: 95

Die - aus unserer Sicht - wichtigsten Qualifikationen
a) 26 Jahre Erfahrung im Bereich "EDV & IT"
b) 19 Jahre Erfahrung in den Bereichen "Web & Design"

In all diesen Jahren haben wir uns sowohl durch zertifizierte Fortbildungen als auch autodidaktisch permanent auf aktuellem Stand gehalten. Hierzu gehör(t)en mehrwöchige Vollzeitschulungen bei Trainingszentren wie alfatraining, Tutorial- und Videotrainings von Adobe DLS, video2brain und TutKit.com sowie ungezählte Stunden in Fachforen oder Entwickler-Blogs.

Nach unserer Auffassung bieten regelmäßige Schulungen und Fortbildungen grundsätzlich eine sehr gute Basis um über Neuerungen informiert und 'auf einen Stand gebracht' zu werden. In der Praxis sind es oft die gemachten Erfahrungen, die bei der Umsetzung oder Problemlösung ans Ziel führen. Das fachliche Know-How gepaart mit "kreativem" Transferdenken ermöglicht es in nahezu allen Fällen, das Gewünschte in die Realität umzusetzen - wenn nicht auf dem direktem Wege, dann über "Workarounds".

Unsere Referenzprojekte zeigen einen Auszug bereits umgesetzter und betreuter Projekte. Des weiteren haben Sie die Möglichkeit durch echte Kundenmeinungen zu erfahren, was Auftraggeber an Webmedia 2.0 schätzen.

FAQ-ID: 98

Vereinbarte Abgabetermine werden grundsätzlich eingehalten. Vorausschauende Planung und Zeitkalkulation haben bisher stets ihren Zweck erfüllt, sodass wir bisher noch nie in Verzug geraten sind. Bei "geplanter" Abwesenheit (z. B. Urlaub) werden die Aufgaben vorab so disponiert, dass sie fristgerecht fertiggestellt werden können. Außerdem ist in diesen Zeiten - so wie auch während ungeplanter Abwesenheit (z. B. durch Krankheit) - immer eine Vertretung vorhanden. Die Kontaktdaten erhalten unsere Kunden mit dem jeweils erscheinenden Newsletter.

FAQ-ID: 130

Prinzipiell bieten wir keinen Support außerhalb der Kern-Zeiten an. Allerdings haben wir in der Vergangenheit und in besonderen Fällen mit Kunden, die diese Anforderungen vorübergehend oder dauerhaft stellten, gesonderte "Bereitschafts-Vereinbarungen" getroffen, sodass auch hier keine Wünsche offen blieben. Die Konditionen hängen hierbei stark von ebendiesen Anforderungen und dem zu erwartenden Aufkommen ab.
Wenn Ihr Unternehmen Bedarf an einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung hat oder Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie mit uns und wir finden garantiert eine Lösung.

FAQ-ID: 129

Den exklusiven Newsletter erhalten alle unsere Kunden in unregelmäßigen Abständen von einigen Wochen. Eine Möglichkeit der "Anmeldung" im klassischen Sinne gibt es nicht.
Sie sind bereits Kunde und wollen keine Informationsschreiben mehr erhalten? Schreiben Sie uns entweder eine kurze Nachricht oder antworten Sie einfach auf den kommenden Newsletter und wir nehmen Sie aus der Empfängerliste.

FAQ-ID: 128

Grundsätzlich JA.
Wir bieten allerdings keine sogenannten "Komplett-Pakete" an, da diese in neun von zehn Fällen nicht den individuellen Ansprüchen gerecht werden... Meist gibt es bei einer Firmengründung zwar die "Standard-Wünsche" (Webseite, Logo, Geschäftspapiere oder EDV-Grundstruktur) aber die jeweiligen Anforderungen können in sich so individuell sein, dass vorab schwer abzuschätzen ist, welche Aufgaben auf uns und welche Kosten auf den Interessenten bzw. die Interessentin zukommen werden.

Aus diesem Grund legen wir größten Wert auf persönliche Beratung - noch bevor ein Projekt oder Auftrag beginnt. Da Erstgespräche bei Webmedia 2.0 grundsätzlich kostenfrei und unverbindlich sind, gehen Sie also keinerlei Risiko ein, wenn Sie es "mal mit uns probieren"! ;-)

Nachdem wir Ihre Anforderungen kennen, erstellen wir ein unverbindliches Angebot mit angepassten Konditionen für Start-Ups und Gründer. Meist schnüren wir hierfür ein individuelles Pauschal-Paket, das sämtliche Wünsche und Anforderungen enthält. So wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld erhalten, kennen Sie die Gesamtkosten von Beginn an und können Ihr Budget optimal kalkulieren. Auf Wunsch und je nach Angebotshöhe unterstützen wir Sie gerne auch durch Ratenzahlungsvereinbarungen, wodurch sich anfängliche Belastungen minimieren lassen.

FAQ-ID: 97

Selbstverständlich.
Der Einsatz für soziale, kulturelle und ökologische Zwecke sollte dies aus unserer Sicht zumindest sein. In den vergangenen Jahren durften wir bereits einige Projekte für NPO und Vereine realisieren oder begleiten. Einen Auszug der Projekte erhalten Sie in unseren Referenzen.

Ihr Verein oder Ihre NPO benötigt eine neue Webseite, Fahrzeugbeschriftungen, PVC-Banner, Schilder oder sonstige Repräsentationsmaterialien? Senden Sie uns eine Nachricht, in welcher Sie Ihr Vorhaben und das Ziel Ihrer Organisation schildern. Nach eingehender Prüfung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung um die Möglichkeiten zu besprechen.

FAQ-ID: 127

Beiträge im Webmedia-Blog:
Die Beiträge werden 60 Tage lang als  NEU  angezeigt und bleiben dauerhaft im Archiv erhalten. Wenn Sie also einen Artikel mal nicht (mehr) finden, schauen Sie in der Seitenleiste ins Archiv oder nutzen Sie die mächtige Suchfunktion in der Kopfzeile unserer Homepage.
Neue Artikel erscheinen in unserem Blog in unregelmäßigen Abständen und beziehen sich in erster Linie auf die Belange und Interessen unserer Kunden. Aber auch "normale" Besucher unserer Website finden die hier angebotenen Neuigkeiten durchaus interessant, was diverse Dankes-Zuschriften zeigen.

Referenz-Projekte:
Die veröffentlichten Referenzen werden für 90 Tage als  NEU  markiert und stellen lediglich einen Auszug dar. Die Referenz-Projekte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Wir führen ganz bewusst auch Kundenprojekte auf, die in den Gründungsjahren von Webmedia 2.0 enststanden. Zum Einen zeigt dies die technische sowie unsere 'persönliche' Entwicklung im jeweiligen Bereich. Und zum Anderen schauen wir selbst gerne immer mal wieder in diese Rubrik, um die Anfangszeiten Revue passieren zu lassen.

FAQ-ID: 126